FAQ – Häufige Fragen

Hier beantworten wir Ihnen die am häufigsten gestellten Fragen rund um die Karl May Festspiele der Karl May Freunde Pluwig.

Grundsätzlich ja. Sollten Sie beim Besuch unserer Freilichtbühne auf Ihren Rollstuhl / Ihre Begleitperson angewiesen sein, bitten wir Sie, uns dies in einer kurzen Mail an info@karl-may-freunde.de mitzuteilen, damit wir Ihnen einen behindertengerechten Platz reservieren können.

Zuschauer mit Rollstühlen können mit dem eigenen PKW bis zur Tribüne fahren. Das Fahrzeug muss nach dem ausladen jedoch wieder auf den regulären Parkplatz an der K63 gefahren werden, dort befinden sich ausgewiesene Parkplätze für Zuschauer mit Behinderung. Bitte zeigen Sie unsern Parkplatzeinweisern Ihren Behindertenausweis und kalkulieren Sie dazu genügend Zeit ein!

Für gehbehinderte Zuschauer steht unser Karl-May-Taxi zur Verfügung.

Natürlich stehen Ihnen auch behindertengerechte/barrierefreie Sanitäranlagen auf unserer Spielfläche zur Verfügung.

Das Filmen und fotografieren während der Vorstellung ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet. Bitte verzichten Sie darauf professionelles Foto- oder Film-Equipment mitzubringen. Sollten Sie aus beruflichem Interesse heraus fotografieren/filmen (z.B. als Journalist), können Sie sich gerne als Pressevertreter bei uns anmelden.

Die Freilichtbühne Pluwig liegt in einem alten Steinbruch, deshalb kann es abends schon mal etwas kühler werden. Eingefleischte Karl-May-Fans rüsten sich mit dicken Jacken, Decken und wetterfester Kleidung aus. Bitte beachten Sie, dass Sonnen-/Regenschirme auf der Tribüne aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt sind.

Ja, alle Aufführungen finden auch bei Regen statt. Bitte beachten Sie, dass unsere Tribüne nicht überdacht ist und Sonnen-/Regenschirme, wie auf allen Freilichtbühnen üblich, aus Gründen der Sicherheit und Verletzungsgefahr nicht erlaubt sind. Denken Sie also an wetterfeste Kleidung bei Ihrem Festspielbesuch.

Tipp: Sie können Regenponchos günstig an unseren Kassenhäuschen kaufen.

Es gilt ein absolutes Rauchverbot für den Bereich zwischen den Kassenhäuschen und auf der Tribüne.

Nein. Es ist nicht gestattet Hunde (oder andere Tiere) mit zur Aufführung, bzw. auf das Festspielgelände zu bringen. Es stehen auch keine Hundeboxen oder ähnliches zur Verfügung.

Der Einlass auf das Festspielgelände zu den Vorstellungen beginnt ab 17:30 Uhr. Die Aufführungen fangen jeweils um 20:00 Uhr und enden gegen 23:00 Uhr. Während jeder Aufführung gibt es eine Pause von ca. 20 Minuten.

Während den Festspielen dient die K63 als Parkplatz und bietet Ihnen ausreichend gebührenfreie Parkplätze. Die Zufahrt erfolg über die Einbahnstraße K63, bitte folgen Sie dazu der Beschilderung „Freilichtbühne Pluwig“ zum Pluwigerhammer. Eine Anfahrt auf der K63 aus Richtung Gusterath ist auf Grund der Sperrung nicht möglich.

Tipp: Bitte kalkulieren Sie bei Ihrer Anreise genügend Zeit ein, da der Fußweg vom Parkplatz bis zur Tribüne bis zu 20 Minuten dauern kann. Außerdem empfiehlt sich für den Rückweg eine Taschenlampe dabei zu haben, da es nach der Aufführung bereits dunkel sein wird.